Die perfekte Liebhaberin

Was macht eigentlich die perfekte Liebhaberin aus? Sind es die heißen Kurven? Oder die sexy Dessous? Oder sind es ganz andere Dinge, die einem Mann den Kopf verdrehen? Wir zeigen die besten Tipps für die perfekte Liebhaberin aus Männersicht.

Selbstbewusstsein

Männer mögen es, wenn Frauen selbstbewusst sind, verrät Stefan, 30 Jahre alt:

„Sie soll sich mir zeigen wollen. Dabei sind mir die sogenannten Problemzonen nicht so wichtig: Es ist einfach sexy, wenn sie sich selbst mit all ihren Stärken und Schwächen mag.“

Wie sie ihm am besten zeigen kann, wie selbstbewusst sie wirklich ist?

„Es ist wahnsinnig aufregend, wenn sie mir sagt, wo es lang geht und wenn sie mir sagt, was sie um den Verstand bringt. Das bringt nicht nur mein Kopfkino auf Hochtouren, sondern zeigt mir auch, dass sie mit sich selbst im Einklang ist. Selbstbewusstsein ist einfach heiß.“

Leidenschaft

Leidenschaft ist Männern unheimlich wichtig: Das Spiel miteinander, sich aufeinander einzulassen – das macht eine Frau wirklich interessant.

Peter, 29, weiß:

„Sie muss leidenschaftlich sein. Was habe ich schon davon, wenn sie im Kopf ihre To-Do-Liste für morgen ausarbeitet? Davon haben doch beide nichts. Wenn sie allerdings ihre Leidenschaft und ihren Sinn für Erotik zeigen kann, gibt es einfach nichts Aufregenderes im Leben.“

Auch Dave, 24, ist sich sicher:

„Wenn sie ganz im Moment sein und sich fallen lassen kann – das ist richtig heiß. Erotik passiert zwischen zwei Menschen – nicht zwischen einem Menschen und einer Einkaufsliste!“

Wissen, was er oder sie will

Frauen, die wissen, worauf er steht, sind einfach unwiderstehlich.

Wolfgang, 40, erzählt:

„Ich sehe meine Freundin nicht so oft, weil wir unterschiedliche Arbeitszeiten haben. Untertags schreibt sie mir oft heiße Nachrichten oder schickt mir sogar Fotos. Ich kann es kaum erwarten, zu ihr nach Hause zu kommen nach einem langen Arbeitstag, weil ich den ganzen Tag einfach nur mehr und mehr von ihr will.“

Um zu wissen, was der Partner oder die Partnerin will, ist es aber auch unerlässlich, mit ihm offen reden zu können, findet auch Martin, 32:

„Meine Frau und ich reden regelmäßig über Sex und was uns anregt. Das macht nicht nur unsere gemeinsame Zeit spannender, sondern regt uns auch an, Neues auszuprobieren.“

Wissen, was sie selbst will

Um herauszufinden, was man möchte, sollte man vieles ausprobieren, findet auch Murat, 26:

„Meine Exfreundin hat mich früher oft ans Bett gefesselt und mir dann gezeigt, wie sie berührt werden soll. Da waren gar nicht viele Worte nötig, aber es war unfassbar heiß. Und ich wusste genau, was sie wollte. Mich hat das nicht nur wahnsinnig scharf gemacht, sondern mir auch geholfen, ihr noch mehr Spaß zu verschaffen. So haben wir beide gewonnen.“

Aufgeschlossenheit

Selbstbewusstsein, Leidenschaft und das Wissen um die eigenen Wünsche und Bedürfnisse alleine reichen Luis, 27, noch lange nicht. Er mag es, wenn seine Freundin mit neuen Ideen nach Hause kommt:

„Zu unserem ersten Jahrestag hat sie einen Vibrator besorgt“, schwärmt er von der aufgeschlossenen Frau an seiner Seite, „seither probieren wir viele neue Dinge im Bett aus – und auch abseits davon. Erst kürzlich haben wir begonnen, auch mit anderem Spielzeug zu experimentieren.“

Für Matthias, 23, geht Aufgeschlossenheit noch einen Schritt weiter:

„An meiner Freundin finde ich besonders sexy, dass sie am liebsten überall mit mir schlafen wollen würde: Wir hatten schon sehr heiße Momente im Wald und auf Aussichtstürmen. Das Gefühl, dass wir zu jeder Zeit aufeinander scharf sind, ist einfach mit nichts zu vergleichen.“

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.